Tierkommunikation

Tierkommunikation ist die Wahrnehmung von körperlichen und seelischen Vorgängen unserer Tiergefährten auf mentaler Ebene. Sie beinhaltet den Austausch von Gedanken, Bilder und Gefühlen.

Die Sprache des Herzens


Die mentale Sprache, Telepathie, ist eine Sprache, die wir alle können, doch mit der Zeit des erwachsen werden, wurde sie durch den permanenten Stress und Lärm in Vergessenheit geraten. Urvölker in Afrika, Australien und Amerika beherrschen diese Art von Kommunikation nach wie vor. Unbewusst jedoch, tun wir es noch, wie hier in diesen zwei Beispielen: Wie oft dachten Sie an eine Person, welche Sie des längeren nicht mehr gesehen haben und begegnen Ihr in den nächsten Tagen unerwartet auf der Strasse, in einem Kaffee oder Kaufhaus? Oder Sie gehen zum Telefon und wollen jemanden anrufen und in diesem Moment klingelt das Telefon und genau diese Person ist dran. Die meisten unserer Tiere reden gern und warten meistens nur darauf, dass wir mit ihnen Kontakt aufnehmen! Oft sind sie ganz erstaunt, dass jemand "ihre" Sprache kann!


Durch die Tierkommunikation kann der Tierbesitzer erfahren, was sein Tier fühlt oder denkt. Sie können uns normalerweise nur anhand von beissen, bellen, kratzen, zerstören und pinkeln in die Wohnung mitteilen, dass ihnen was fehlt oder weh tut. Verhaltungsweisen werden durch Gespräche oft verbessert. Wir wissen ja auch, wie gut es tut, mit jemanden über ein Problem zu reden.
Durch die Tierkommunikation erfährt der Besitzer jedoch auch, wie humorvoll und lustig ihre Lebensgefährten sind. Sie nicht per "Zufall" in unser Leben gekommen, nein, sie haben wie wir gewisse Aufgaben zu erfüllen und sind unsere Heiler, Lehrer, Gefährten und vieles mehr...

Machen Sie sich bewusst, Tierkommunikation dient nicht zur Erziehung! Jedes Tier hat seine eigene Persönlichkeit.